Donnerstag, 29. März 2012

Das ist der Daumen...


Autsch! Ja, das war wirklich schmerzhaft. Als ich gestern die Tür vom Auto mit voller Wucht zumachen wollte klemmte der Daumen so dazwischen, dass ich die Tür seelenruhig wieder öffnete, um ihn zu befreien.
Dann hab ich den schon blauen Freund erstmal in die Regentonne gehalten.
Erst als ich im Bad war fließen viele Tränen. Das war echt kacke! Und dann hätte ich sagen müssen "und das an meinem Geburtstag", denn es war ja auch mein Geburtstag. Das "YES"-Törtchen hat echt gefehlt. Ich wurd aber gut vom Gatten gepflegt.
Später wollte ich dann noch schnell nen Kuchen backen, als der Strom ausfiel. AAHHHHH. Ich bin dann samt Mixtopf schnell zu meiner Mum rüber gegangen um da weiter zu backen.
Unterwegs traf ich den Strommenschen. Er wollte uns bescheid sagen, dass etwas mit dem Strom nicht stimmt, aber es hätte keiner aufgemacht...Witzbold, weil die Klingel ja auch nur mit Stom funktioniert.....

Naja, ich hab dan spontan bei Mama den Kaffe-und-Kuchen-Nachmittag gemacht und hab dann noch einen echt tollen Tag gehabt. Abends haben wir mit vielen Leuten bei Freunden Lagerfeuer gemacht.
Es war ein echt besonderer Abend mit vielen tollen Leuten.


Und den megatollen Ranunkel"Furunkel"Strauß hat meine SchwiMu für mich gemacht. Ach, welch eine Freude Blumen bereiten können.

Alles blüht und es wird immer grüner...ich liebe es, wenn überall das Leben sprießt :)

In diesem Sinne, genießt den Abend
Anika

Kommentare:

  1. Warst du noch nicht beim Arzt? Hast du doch die Heißer-Draht-Methode im Selbsttest angewandt?
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Über was du alles im Internet schreibst... tsts... (ich muss anscheinend regelmäßig hier mal vorbei schauen...)

    AntwortenLöschen
  3. Noch schreibt sie regelmäßig...mein Blog liegt seit einem Jahr im Dornröschenschlaf! :-( Lyn

    AntwortenLöschen
  4. 2 Monate nicht kreativ gewesen???

    AntwortenLöschen